Weitere Features von SwenPopper:

DFÜ/Timer-Funktionen:
SwenPopper kann bei Bedarf eine DFÜ-Verbindung aufbauen, dazu wäre in der Konfiguartion unter Zeitsteuerung/DFÜ der Punkt “ [v] DFÜ-Verbindung herstellen” zu aktivieren. Direkt darunter kann aus einer Liste der dem System zur Verfügung stehenden DFÜ-Einträge einer ausgewählt werden, wobei hier entweder der Benutzername/Kennwort in SwenPopper eingetragen werden kann, oder aber (falls im DFÜ-Netzwerk gespeichert) auch die Benutzerdaten des DFÜ-Netzwerkes verwendet werden können (“[v] Daten der Verbindung nutzen”).

Ebenfalls kann auf dieser Seite angegeben werden, ob Online - Aktionen nur dann ausgeführt werden sollen, wenn eine DFÜ-Verbindung besteht. Das kann sinnvoll sein, wenn man SwenPopper im “Timed” - Modus laufen lassen möchte, aber nur dann, wenn auch eine DFÜ-Verbindung besteht auch wirklich die Postfächer geprüft werden sollen. (Das funktioniert nicht bei Zugang über Router/Proxy, da SwenPopper hier keine Verbindung erkennen kann).

Desweiteren kann auf dieser Seite der Timer-Intervall in Minuten angegeben werden. Sinnvoll sind hier Werte ab 15 Minuten aufwärts, je nach Geschmack und Nutzerverhalten.

Kommandozeilenfunktionen:
SwenPopper kann auch von der Kommandozeile aufgerufen werden, um z.B. regelmäßig vom Taskplaner gesteuert zu agieren, oder aus dem Autostart-Ordner heraus aufgerufen zu werden. Zu diesem Zweck werden folgende Schalter akzeptiert:

SwenPop2 /unattended
(SwenPopper Startet, führt sein Werk aus und beendet sich wieder. Sinnvoll z.B. beim Start aus dem Taskplaner heraus.)

SwenPop2 /unattended /timed
(SwenPopper startet minimiert (als Symbol neben der Uhr) und geht sofort in den “Timed” -Modus. Sinnvoll bei Aufruf aus dem Autostart-Ordner.)

Filter:
Die Liste der  Betreffszeilen und die Liste der Absender, zu finden unter “Konfiguration/Filter”, kann dort bearbeitet werden, um eventuell Fehlende noch nach zu tragen, aber sie kann dort auch entschärft werden, wenn man etwas vorsichtiger sein möchte. Besonders “gefährlich” sind einzelne Worte, denn die Wahrscheinlichkeit, das diese auch in gewollten eMails dieser Größe vorkommen ist umso höher, je kürzer ein Eintrag in diesen Listen ist!

Nach dem Bearbeiten der Listen muss der Button “Speichern” betätigt werden, damit die Listen neu geschrieben werden!

Beide Listen sind mit einer “oder” - Prüfung verknüpft, das meint, das wenn ein Eintrag aus einer der Listen zutrifft, die eMail gelöscht wird, es müssen also nicht beide Listen auf die eMail zutreffen.
Möchte man das ändern, das heisst die Sicherheit erhöhen und eMail nur löschen, wenn Kriterien aus beiden Listen zutreffen, so kann man das mittels des “Dropdown” Feldes in der mitte zwischen den Listen umstellen. Bei Einstellung “Und” müssen folglich Einträge aus beiden Listen zutreffen.

Desweiteren ist SwenPopper auch “lernfähig”, die Option “[v] Lerne Dazu” weist das Programm an, die Absender- bzw. Betreffliste selbsttätig zu erweitern - falls nur einer der Einträge auf die eMail passt, wird der jeweils “fehlende” Eintrag in die andere Liste geschrieben. Hiermit erhöht sich die Erkennungsrate mit der Zeit deutlich, da Swen immer verschiedene Kombinationen aus Absender und Betreff nutzt aber SwenPopper daraus lernt:

Die Größenlimits können ebenfalls auf dieser Seite eingestellt, bzw. auch gänzlich abgeschaltet werden. Werden die Limits deaktiviert, so prüft SwenPopper jede eMail, die er auf dem Server findet. Das ist z.B. nützlich, wenn man auch auf generischen Spam mit SwenPopper filtern möchte. Dazu wären dann die Absender, bzw. Betreffslisten ggf. anzupassen.

Swenpopper versteht in beiden Listen auch Reguläre Ausdrücke (Regular Expressions). Soll eine Regular Expression hinzugefügt werden, so wird diese einfach in das entsprechende Editorfeld geschrieben, aber mit dem präffix “Regex:” vorangestellt, z.B.:
Regex:wom(a|e)n

Proxy:
SwenPopper läuft über DFÜ-Netzwerk, feste Internetanbindungen, Router und Proxy - Zugänge.
Lediglich beim Zugang über einen Proxy müssen auf dem Reiter “Proxy” in der Konfiguration Angaben gemacht werden:

Voraussetzung ist ein Socks5 - Proxy, wenn dieser nicht authentifiziert, dann bitte einfach die Felder für Benutzername / Kennwort frei lassen, ansonsten bitte alle Felder ausfüllen.

 

Werbung:

Zurück zur Startseite.

Impressum/Kontakt