Interneteinwahl auch von der Kommandozeile, oder aus Skripten:

RasDial9x und RasDialin sind zwei von mir geschriebene Tools, die einen ähnlichen Sinn erfüllen, wie das bei Windows NT, 2k und XP beiliegende Tool Rasdial, sie ermöglichen das Anwählen einer DFÜ-Verbindung von der Kommandozeile aus.

Wozu aber dann diese Tools?
Nun, unter Windows9x gibt es diese Möglichkeit nicht, zudem bieten meine Tools noch mehr, so kann man z.B. auch die gespeicherten Daten zur einwahl verwenden, oder mit RasDialin auch eine neue DFÜ-Verbindung erstellen.

Vorweg:
Jedem der beiden Tools liegt eine Anleitung bei, so daß ihr das hier nicht ausdrucken müsst. Der Unterschied zwischen beiden Tools ist der, das man mit RasDialin DFÜ-Verbindungen erstellen und auch wieder löschen kann. RasDial9x kann dies nicht, dafür ist es noch 7kB kleiner und etwas flinker.

Zur Syntax:
Die Syntax ist an die des Kommandozeilentools Rasdial von Windows NT angelehnt, wer dieses Tool kennt, kommt mit RasDial9x und RasDialin wahrscheinlich bestens klar.

Zunächst die Befehle, die beiden Tools gemein sind:

RasDialin verbindungsname benutzername kennwort
bzw.
RasDial9x verbindungsname benutzername kennwort

Es wird die benannte DFÜ-Verbindung mit dem angegebenen Benutzernamen und dem angegebenen Kennwort aufgebaut. Enthält der Verbindungsname Leerzeichen, so muss er in "Anführungszeichen" stehen!
 
RasDialin verbindungsname /stored
bzw.
RasDial9x verbindungsname /stored

Hier werden die in der DFÜ-Verbindung gespeicherten Daten verwendet. (der Parameter /stored weisst das Programm dazu an).

RasDialin verbindungsname /disconnect
bzw.
RasDial9x verbindungsname /disconnect

Dieser Befehl trennt eine bestehende Verbindung.

Kommen wir zu den Befehlen, die nur RasDialin kennt:

RasDialin /new Telefonnummer Gerätename Benutzername Kennwort Verbindungsname

Hiermit wird eine neue Verbindung erstellt und sofort angewählt. Der Gerätename muss genau dem Gerätenamen entsprechen, wie er im Gerätemanager angezeigt wird. Eventuell "ausgeblendete Geräte" anzeigen lassen.
Unter XP heisst der Gerätename für eine PPPoE (DSL) - Verbindung z.B.
"WAN-Miniport (PPPOE)". Groß/Kleinschreibung ist egal. Sind Leerzeichen enthalten, muss der Name in "Anführungszeichen" stehen.
Statt des Gerätenamens kann auch auto angegeben werden, RasDialin versucht hier das am besten geeignete Gerät zu ermitteln. Zunächst wird nach DSL-Geräten gesucht, anschliessend nach AVM-ISDN - Geräten. Modem werden von dieser Option nicht unterstützt.

RasDialin /newnodial Telefonnummer Gerätename Benutzername Kennwort Verbindungsname

Erstellt eine DFÜ-Verbindung, die aber nicht sofort angewählt wird.

Bei beiden Varianten kann als letzter Parameter noch ein “/nodg” angegeben werden, das veranlasst das Programm, kein default Gateway für die Verbindung einzurichten. Das ist z.B. nützlich, wenn man sich zusätzlich zu einer bestehenden Internetverbindung in ein (Firmen-) Netzwerk einwählen möchte.

RasDialin verbindungsname /delete

Dieser Befehl löscht einen DFÜ-Eintrag.

RasDialin /get

RasDialin listet alle im System vorhandenen DFÜ-Verbindungen auf, mit Namen, Benutzernamen und unter W9x auch Passworten (sofern gespeichert).

RasDialin /getactive

RasDialin listet die aktive(n) Verbindungen auf, mit Namen, Benutzernamen und unter Win9x auch Passworten (sofern gespeichert).

An der Konsole werden Statusmeldungen ausgegeben, die einen erfolgreichen / erfolglosen Verbindungsaufbau signalisieren.
 
Desweiteren übergibt das Programm folgende Werte an %errorlevel%:

0: Kein Fehler
1: Falsches Parameterformat
2: Verbindung besteht nicht oder falscher Name (bei /disconnect)
3: Verbindung konnte nicht getrennt werden (bei /disconnect)
4: Die Verbindungsdaten konnten nicht ausgelesen werden (bei /stored)
5: Das Passwort konnte nicht ausgelesen werden (bei /stored)
6: Die neue Verbindung konnte nicht erstellt werden (bei /new)
7: Das angegebene Gerät konnte nicht gefunden werden (bei /new)
8: Es wurde zuwenig Parameter angegeben.
9: Die angegebene DFÜ-Verbindung wurde im Telefonbuch nicht gefunden. (alle ausser /new)
10: Ein geeignete Gerät konnte nicht gefunden werden ( /new mit Gerätenamen =auto)
11: Es wurden keine Verbindungen gefunden (/get und /getactive)
%errorlevel% größer als 10 geben die Fehlernummer des DFÜ-Netzwerkes
wieder.

Hier nun die Downloadlinks:

RasDial9x.zip (~11,5kB Windows9x - XP)

RasDialin.zip (~15kB Windows9x-XP)

Beide Tools sind für private Nutzung freeware, und dürfen für nicht gewerbliche Zwecke auch uneingeschränkt weitergegeben werden. Geschenke sind aber immer willkommen. :-)

Gewerbliche Nutzung/Weitergabe bedürfen des Schriftlichen Einverständniss des Autors.

Werbung:

Zurück zur Startseite.

Impressum/Kontakt