Bankco rettet den Fokus

Wer ein Passwort in T-Online Banking 5 eingerichtet hat und Banking 5 direkt (also nicht über die T-Online Software) startet kann wahrscheinlich ein Lied davon singen:

Der Cursor blinkt im Passworteingabefeld, aber jegliche Eingabe geht daran vorbei. Man muss entweder zunächst mit der Maus in das Eingabefeld klicken, oder die Leertaste anschlagen.

Zwar gibt es natürlich schlimmeres auf der Welt, aber auf Dauer ist das doch ganz schön lästig.

Thomas Minx und ich haben in der Newsgroup t-online.programme.banking ein kleines Tool entwickelt, welches diesen Fehler beseitigt indem es den Fokus direkt auf das richtige Eingabefeld platziert. Die Anwendung ist denkbar einfach, im günstigsten Fall klickt man einfach die Bankco.exe doppelt. Bankco selbst startet dann Online Banking 5 und korrigiert den “Fokusfehler”.

Bankco kann allerdings noch mehr:
Wird Bankco mit dem Benutzernamen als erstem Parameter aufgerufen, so wird dieser direkt aus der Liste der vorhandenen Banking Nutzer ausgewählt.
Zudem kann auch das Passwort als weiterer Parameter angegeben werden, so daß Online Banking 5 direkt “durchstartet”

Bankco akzeptiert also die folgenden Parameter (Parameter in eckigen
Klammern sind optional):

bankco.exe [Benutzername] [/pass: | /passcoded:] [/nocheck] [/maximize] [/windowpos]

Der Parameter /nocheck bewirkt, daß eine beim Start von Online Banking 5 auftauchende Fehlermeldung geschlossen wird. Eine solche Fehlermeldung (“Integritätstest fehlgeschlagen...”) kann z.B. dann auftreten, wenn man die HBCI-Schlüsseldateien von Diskette auf ein anderes Medium verlegt hat. (Wie das recht einfach geht, zeigt Thomas Minx auf seiner Seite)

/maximize startet Online Banking im Vollbildmodus.

/windowpos startet Banking mit der Fenstergröße und Position des letztemaligen OB - Fensters (Onlinebanking 5 “vergisst” unter Umständen diese Informationen)

Wahlweise kann man (so man es überhaupt möchte, wie gesagt, alle Paramter sind optional!) beim zweiten Parameter das Passwort im Klartext (“/pass:passwort”) oder Verschlüsselt (“/passcoded:A10EF3”) angeben.

Um erstmal ein verschlüsseltes Passwort zu erzeugen, ruft man Bankco wie folgt auf:
Bankco.exe /mkpass passwort >c:\codedpass.txt
In der Datei “C:\codedpass.txt” findet man dann das kodierte Passwort, welches mit Bankco auf diesem PC genutzt werden kann. Die Verschlüsselung des Passwortes ist relativ simpel, reicht aber gegen neugierige Blicke durchaus aus.

Installation und weitere Tipps:

Die Installation beschränkt sich auf das entzippen der Datei in einen beliebigen Ordner der Festplatte. Nach der Installation legt man sich eine Verknüpfung zur Bankco.exe auf den Desktop, hier kann man dann auch die Startparameter einstellen, indem man die Verknüpfung mit der rechten Maustaste anklickt und “Eigenschaften” auswählt.
Direkt hinter “bankco.exe” unter “Ziel:” werden die Parameter angegeben, jeweils durch ein Leerzeichen getrennt. Enthält der Benutzername ein Leerzeichen, so muss dieser in Anführungszeichen stehen. Beispiel:

bankco.exe “Gerold Görke” /pass:123qwer321 /nocheck

Unter “anderes Symbol” kann man sich nun auch noch ein schöneres Icon für die Verknüpfung aussuchen, zum Abschluss dieses Fenster mit “OK” schliessen.

Das war schon alles, Online Banking 5 sollte nun korrekt starten.

Hier nun der Downloadlink:
Bankco.zip (~15kb, Windows98/ME/2k/XP)

(dem Zip liegt auch der Sourcecode ( “Bankco.dpr”, ab Delphi3) bei, dieser wird zur Funktion natürlich nicht benötigt, muss also auch nicht extrahiert werden)

Habt Spaß und schickt reichlich Geschenke, :-)

Gerold Görke
 

Werbung:

Zurück zur Startseite.

Impressum/Kontakt