Versionsübersicht zu QIFEdit 2.0

2.2.2.3

Import aus Sparda CSV-Datei (via Excel):
Diese Funktion ermöglicht das importieren aus Sparda - Dateien, diese müssen zuvor in Excel geladen werden und von dort als CSV-Datei exportiert (gespeichert) werden.

Komplett optimieren für RMRBank:
Ermöglicht es die QIF-Dateien für dieses Programm zu optimieren. Nach auswählen dieser Funktion sollte sich die QIF-Datei in RMRBank problemlos importieren lassen.


2.2.2.1

Import aus unbekannter CSV-Datei:
Leerzeilen in der CSV-Datei werden nun ignoriert.
QIFEdit kommt nun auch mit CSV-Dateien zurecht, die Kommata statt Semikoli als Trennzeichen verwenden


2.2.1.0

Dateien öffnen:
Im Dialog kann nun auch “Alle Dateien” ausgewählt werden, wenn man z.B. CSV-Dateien vor dem eigentlichen Import noch bearbeiten möchte.
Beim Speichern darauf achten, das QIFEdit die Endung *.qif vorgiebt, was bei einer solchen Aktion natürlich falsch wäre.

Suchen & Ersetzen:
Kleinere Fehler in dieser Funktion behoben.
Diese Funktionen können nun auch nach Tabulatoren und Zeilenumbrüchen suchen, Tabulatoren wären als \<tab>\ einzugeben, Zeilenumbrüche als \<crlf>\.


2.2.0.0

Import:
Beim Import aus “unbekannten” CSV-Dateien können nun die Feld-Zuordnungen geladen/gespeichert werden, was natürlich hilfreich ist, wenn man oft verschiedene “unbekannte” CSV-Dateien, die jedoch ein wiederkehrendes Format haben, konvertieren möchte.

Optik:
 Kleinere Anpassungen an WindowsXP vorgenommen.

2.1.2.8

Import:
Eine Funktion zum Import von CSV-Daten aus dem Webbanking Dialog der Volksbanken ist hinzugekommen - die Funktion habe ich mit der Westerwaldbank und der Volksbank Leipzig getestet, hier funktioniert es einwandfrei. Leider kann ich nicht sagen, ob es mit allen anderen Volksbanken auch so reibungslos funktioniert.

Import:
Die Funktion zum Import aus “unbekannten” CSV, bzw. TXT-Dateien wurde erneut verbessert, so merkt sich das Programm nun die letzten Zuordnungen und behält diese solange bei, bis eine CSV-Datei mit anderm Format über diesen Menüpunkt importiert wird.

2.1.2.2

Import
:
Die Funktion zum Import aus “unbekannten” CSV, bzw. TXT-Dateien wurde verbessert, so ist es z.B. nun auch möglich, aus CSV-Dateien zu importieren, die weniger Felder enthalten als die QIF-Datei, zudem werden nun auch “falsche” Zeilenumbrüche in den zu importierenden Dateien besser erkannt und entfernt. Somit sollte nun der Import aus beinahe jedem Programm möglich sein, welches die Daten im CSV-Format bereitstellen kann.
 

2.1.2.1

Funktionen
:
Hinzugekommen sind folgende Funktionen:

Betrag amerikanisieren,
Betrag eindeutschen

Hiermit können die Beträge in den Buchungen entweder ins deutsche Zahlenformat, oder ins amerikanische übertragen werden. In der Regel ist das deutsche das richtige für die meisten Bankingprogramme.

Adresszeile - Person tauschen

Falls der Empfänger nicht in Ihrem Banking Programm erscheint, können sie mit dieser Funktion eventuell Glück haben.

Komplett optimieren für “MS-Money”

Optimiert für MS-Money, so erwartet diese Programm u.a. das Datum im deutschen Format, die Beträge aber im amerikanischen.

2.1.1.1

Starmoney Import
:
Auch beim Import aus Starmoney wird nun die Zeilenlänge nicht mehr gekürzt, wenn dies unter “Optionen” abgeschaltet ist.

2.1.1.0

Allgemein
:
QIFEdit kontrolliert nun bei den Beträgen, ob diese immer mit zwei Nachkommastellen angegeben sind und korrigiert das ggf., das vermeidet Fehler beim Import in Bankingprogramme, die unter Umständen ansonsten das Komma eigenmächtig setzen (und zwar falsch, wie z.b. T-Online 5).

Die Darstellung von Empfänger und Bankvorgang wurde optimiert, diese sollten nun auch in den Bankingprogrammen besser angezeigt werden.

2.1.0.7

Optionen
:
Im Menü ist ein neuer Punkt hinzugekommen, der es erlaubt QIFEdit dhingehend einzustellen, das nicht mehr die Zeilenlänge beim Import auf <50 Zeichen begrenzt wird.
Dieser Punkt ist mit Vorsicht zu geniessen, da nicht alle Programme mit QIF-Dateien klar kommen, die Zeilen enthalten, deren Länge > 49 Zeichen ist, deshalb ist diese Option auch per default eingeschaltet.
 

2.1.0.3

Funktionen:
Es ist nun möglich, einen Anfangssaldo berechnen zu lassen, QIFEdit fragt Sie dazu nach dem Kontostand und berechnet anhand der vorhandenen Buchungen ein Anfangssaldo, welches als erste Buchung in die QIF-Datei geschrieben wird.

2.1.0.1

Import
:
Auch CSV-Dateien aus anderen Programmen können nun importiert werden, nach der Auswahl der Datei zeigt QIFEdit ein Fenster an, in welchem die Datensätze einander zugeordnet werden.
Im linken Teil des Fensters stehen die Datensätze der QIF-Datei, im rechten die der zu importierenden CSV-Datei. Die Einträge der CSV-Datei können nun mit der Maus an die entsprechenden Stellen geschoben werden und nach einem Klick auf “OK” werden diese in eine QIF-Datei übernommen.

2.0.1.2

Funktionen
:
Es sind die Möglichkeiten hinzugekommen, aus Sparkassen und S-Direkt - CSV - Dateien zu importieren, dazu finden sich Einträge im Menü unter Datei/Importieren.

Die Suchen/Ersetzen Funktion wurde verbessert und entspricht nun dem bekannten Verhalten der meisten Editoren unter Windows.
 

2.0.0.7

Funktionen
:
Es ist die Möglichkeit hinzugekommen, alle Beträge innerhalb der QIF-Datei automatisch von DM in Euro umrechnen zu lassen und umgekehrt.
 

 

Werbung:

Zurück zur Startseite.

Impressum/Kontakt