T-Online Banking via Jana - Server

Die T-Online - Software krankt etwas bezüglich den Proxy - Einstellungen,
deshalb habe ich mal in der Newsgroup t-online.programme.banking eine
Anleitung veröffentlicht, in der ein Workaround beschrieben ist, um Onlinebanking
dennoch über Jana - Server betreiben zu können.
Eine gekürzte Fassung gebe ich hier wieder:

Der Classicclient und somit auch Banking versuchen nicht, classicgate
über die von dir gemachten Einstellungen zu erreichen, daher müssen wir
einen "Hack" anwenden und der Software vorgaukeln,
classicgate.t-online.de wäre garnicht so weit weg.
 

Du richtest in Jana ein Extra-Gateway ein und zwar wie folgt:
  « TCP Gateways »

Lokaler Port   Zielserver                 Zielserver Port
866            classicgate.t-online.de      866

Starte den Server hernach neu.

Auf den Clients editierst du, bzw. richtest du je nach System entweder
im Windows-Verzeichnis (Win9x), oder im Windows Unterverzeichnis
\system32\drivers\etc (WinNT/2k/XP), die "Hosts" - Datei ein. Dies ist
eine Textdatei, die aber keine Dateiendung hat.

Auf vielen Systemen ist diese Datei noch nicht vorhanden und muss erst
angelegt werden. Dazu kann man die Hosts.sam Datei, welche im selben
Verzeichnis liegt, editieren und nachher in Hosts, ohne Dateiendung,
umbenennen.

In diese trägt man dann folgende Zeile ein:

#IP-Adresse_des_Janaservers<space>Name_des_JanaserverPCs<space>Name_des_t-classicgates

192.168.0.1 Janaserver classicgate.t-online.de

Alternativ zu den Hosts-Einträgen kann man im Janaserver auch eine
DNS-Umleitung der beiden Server auf den lokalen PC einrichten.

Soch, dann klappts auch mit dem Banking in der Version 5

Gruß,
Gerold

(Geschenke).

Werbung:

Zurück zur Startseite.

Impressum/Kontakt