FavMan 2 - Versionsübersicht

2.1.4.4. (26.11.2006):
Neuerungen:
Neue Kommandozeilenoptionen zum automatischen Sortieren der Lesezeichen, siehe

http://favman.privat.t-online.de/FavMan/...en_mit_fav.html

Bei Klick auf “Neu” werden FavIcons und Vorschaubilder nun erst nach Nachfrage gelöscht.

Bugfixes:
Die Behandlung von Mozilla/Firefox Lesezeichen mit Sonderzeichen wurde verbessert.
FavMan zu FavMan Export “Zeile zu lang” - Fehler beseitigt.
Unschönes “Flackern” der Kopierhilfe beseitigt.

2.1.3.1. (6.9.2005):
Neuerungen:

Unterstützung für den T-Online Browser 6.0 eingebaut.

 Windows - Typisch funktioniert nun auch <strg>&<c>, <strg>&<x>, <strg>&<v> und <entf> in der Favoritenansicht, um Favoriten zu kopieren, zu verschieben oder zu löschen. Das alte Verfahren, mittels Maus, oder zunächst markieren, dann löschen funktioniert weiterhin doch dieses Verfahren sollte "geläufiger" sein.

Neue IE - Importroutine, die um einiges schneller ist, als die alte (mind. 500%).

Opera - Import überarbeitet, auch hier sollte eine deutliche Geschwindigkeitssteigerung zu spüren sein.

In der Kopierhilfe werden nun auch Icons für Ordner/Lesezeichen angezeigt. Das hilft, diese auseinanderzuhalten und ist einfach "schöner".

Bei allen längeren Aktionen wird nun ein Statusfenster mit Fortschrittsanzeige und der Möglichkeit abzubrechen eingeblendet.

Das Konfigurieren der Personalbar ist nun auch wieder mittels Doppelklick auf diese und Dialogfenster möglich.

Alle neuen Personalbar Buttons werden von nun ab hinten angefügt (statt je nach Aktion vorne oder hinten)

Bookmarklets, die doppelte Anführungszeichen enthielten (") wurden von FavMan nicht korrekt exportiert, das ist nun behoben.

Der von FavMan vorgeschlagene Speicherort sollte nun immer dem zuletzt gespeicherten entsprechen.

Die Funktion "Doppelte Suchen" wurde um mindestens 500% beschleunigt, die Routine ist komplett neugeschrieben.

Bugfixes:

Opera - Bookmarklets konnten unter Umständen beim Import/Export verfälscht werden, wenn in diesen der String "URL=" im Namen vorkam.

Mit der Kopierhilfe war es möglich, Lesezeichen als "Quasi" Unterordner an ein bestehendes Lesezeichen anzufügen, statt es neben diesem im bestehenden Ordner einzufügen.

Der "Singleusermodus" funktionierte erst nach *zweimaligem* Aktivieren desselben.


2.1.1.1. (23.5.2005):
Neuerungen:
Browserüberwachung - wird diese Funktion in FavMan aktiviert, so werden automatisch aus allen konfigurierten Browsern (mit ausnahme des T-Online Browsers), die Lesezeichen importiert, sobald sich diese im Browser geändert haben. Optinal können die Lesezeichen auch automatisch wieder in die Browser exportierte werden. Somit ergibt sich eine automatische Browser - Synchronisationsmöglichkeit.

Die Persönliche Leiste in FavMan ist nun konfiguriertbar. Symbole können bei gedrückter <umschalt> - Taste angeordnet werden - rechtsklick und löschen entfernt ein Symbol. Mittels “Drag&Drop” können neue Symbole hinzugefügt werden.

Beim Export in den Internet Explorer werden nun zuverlässiger auch die bereits bestehenden leeren Ordner entfernt.

Neue Option “Single Folder / Single User” - wird dies Aktiviert, so kopiert FavMan sämtliche Daten in den FavMan- Ordner und nutzt von da an nur noch diesen Ordner. Das ist nützlich, wenn man FavMan z.B. auf einen USB-Stick kopieren möchte und von diesem aus nutzt.

Konfiguration der Browser - und Lesezeichenpfade verändert. Übersichtlicher und nun auch mit Dialogen zum schnelleren Auffinden der Dateien ausgestattet.

Firefox sollte nun auch automatisch erkannt werden und entweder unter Mozilla oder unter Netscape 7 eingetragen werden.

Firefox wird nun im Menü und der Buttonleiste auch als solcher angegeben - wenn er konfiguriert wurde.

Bugfixes:
Der Import und Export bei aktivierter Option “keine leeren Ordner Exportieren” ist fehlerbereinigt. Unter Umständen wurden zuvor Lesezeichen falsch einsortiert.
Auch das Ignorieren des Opera - Papierkorbes funktioniert nun korrekt.

FavMan - FavMan im Lan: Unter Umständen gelang der Import und Export auf einen FavMan Server nicht, wenn FavIcons vorhanden waren. (Zu lange Zeile - Fehler).

2.0.7.0 (10.4.2005):
Neuerungen:
Im Kontextmenü (rechtsklick auf Favoriten) können den Lesezeichen nun andere Icons zugeordnet werden. Somit ist eine Korrektur möglich, bzw. es können auch eigene Symbole für die Webseiten vergeben werden.

Opera 8 (beta) wird nun auch von Favman unterstützt.

In der Konfiguration kann nun das Verhalten FavMans gegenüber leeren Ordnern eingestellt werden - jenachdem werden leere Ordner ignoriert, oder mit im/exportiert.

Die Dateinamenserweiterung beim Import/Export in Dateien bleibt nun auch nach einem FavMan Neustart auf dem zuletzt ausgewählten Wert stehen, das meint, wenn man ständig z.B. nur Opera - Dateien exportiert, braucht man dies nun nicht mehr ständig neu einzustellen.

Bugfixes:
Der Import per Drag&Drop, direkt nachdem auf den Button “Neu” geklickt wurde, war nicht möglich, der Fehler ist in dieser Version behoben.

War "Keine Favicons exportieren" ausgewählt, wurde dennoch ein leeres Verzeichnis "Images" erstellt. Das ist ebenfalls behoben.
 

2.0.6.5(26.10.2004):
Neuerungen:
Beim Import/Export von/nach Firefox werden nun auch die FavIcons diesen Browsers unterstützt.

Beim Import/Export von/nach Opera werden nun auch die FavIcons mitkopiert (statt nur die Verweise zu ändern), das bewirkt, daß FavMans FavIcons auch erhalten bleiben, sollten diese in Opera gelöscht werden.

In der Konfiguration kann nun der Standardspeicherort der FavMan - Favoriten geändert werden. Das ist hilfreich, wenn FavMan die Favoriten z.B. auf einem USB-Memorystick speichern soll. FavIcons werden dann auch dorthin kopiert. Um Platz zu sparen verbleiben aber die Vorschaubilder an Ihrem Ort (diese sind also von einem USB-Stick dann nicht mehr unbedingt sichtbar sondern müssten auf jedem Rechner gesondert angelegt werden, bzw. in das entsprechende Verzeichnis manuell kopiert werden.)

Bugfix:
Beim halbautomatischen Prüfen der Lesezeichen waren die Funktionen der Buttons vertauscht.

2.0.5.5(29.6.2004):
Neuerungen:
FavMan hat jetzt eine “Personal Bar” bekommen, auf der die Lesezeichen und Ordner angezeigt werden, die als solche in FavMan markiert sind. Diese werden auch von/nach Opera ex/importiert.
Der Export ist abschaltbar und an den Export von FavIcons gekoppelt. In der Konfiguration wäre zum abschalten “[x] Keine FavIcons exportieren” zu markieren. Abschaltbar ist es daher, da Opera Version < 7 dies nicht unterstützen.
(Mozilla/IE Nutzer können lediglich einen Ordner als Personal Toolbar Folder in der Konfiguration deklarieren, diese Browser unterstützen das setzen wahlfreier Lesezeichen (noch) nicht)

Trennlinien können nun in FavMan angelegt werden, bzw. werden beim Im/Export von/nach Mozilla und Opera berücksichtigt. Mit Trennlinien kann man Ordnerinhalte übersichtlicher gestalten, wenn man recht viele Lesezeichen zu einem Thema gesammelt hat, aber keinen extra Ordner dafür anlegen möchte.
 

2.0.4.9 (17.6.2004):
Verbesserungen:
Vorschaubilder werden nun mit bis zu 10 Threads (statt 5 wie bisher) parallel erzeugt, was die Geschwindigkeit nochmals erhöht. Die erzeugten Vorschaubilder werden dabei sofort angezeigt und eine Statusanzeige informiert über den Fortschritt der einzelnen Threads.

Die Multithreaded - Funktionen sollten von nun an besser “abgebrochen” werden können, die Wartezeit auf das Beenden der Threads sollte sich wesentlich verkürzt haben.

2.0.4.3 (1.6.2004):
Bugfix
:
Beim Import aus Opera konnte es zu Fehlern kommen, wenn Ordner und Lesezeichen im selben Unterordner den gleichen Namen trugen.

Verbesserungen:
Der Programmstart wurde erheblich beschleunigt, gerade wenn viele FavIcons in FavMan vorhanden waren, war der Start und der Import aus Opera ggf. doch recht “zäh”.

Es werden nun auch die in FavMan erzeugten FavIcons nach Opera exportiert, wenn diese Funktion nicht abgeschaltet ist. Man kann somit recht schnell für sämtliche Lesezeichen FavICons erzeugen (während der automatischen Linkprüfung werden diese angelegt!) und nach Opera oder IE exportieren.
 

Werbung:

Zurück zur Startseite.

Impressum/Kontakt